Bayern beschließt kostenlose Corona-Tests für alle
Freiwillige und kostenlose Tests für alle Bürger ab dem 1. Juli
(30.6.2020) Das Bayerische Kabinett hat eine neue Teststrategie für Corona beschlossen: Ministerpräsident Markus Söder stellte das Konzept am Dienstag vor. Künftig darf sich jeder in Bayern kostenlos testen lassen - selbst ohne Symptome. Auch die Zahl der Tests soll deutlich erhöht werden.
CORONAVIRUS: DIE EINSCHRÄNKUNGEN IN BAYERN - ALLE INFOS
Mehr Sicherheit vor Corona: Testen lassen ohne Symptome
Bayern macht ein sogenanntes Testangebot für alle: Ab dem 1.7.2020 darf sich jeder Bürger in Bayern kostenlos auf Corona testen lassen.
• Welche Voraussetzungen gibt es für den Test?
Für einen Test sind keine Symptome nötig, d.h. Ihr müsst Euch nicht krank fühlen
• Wie oft darf ich mich testen lassen?
Der Test ist freiwillig und es gibt keine maximale Anzahl pro Person
• Wo kann ich mich testen lassen?
Den Test führen Vertragsärzte durch (informiert Euch vorher bei Eurem Hausarzt)
• Muss ich den Test selbst bezahlen?
Die Kosten trägt in jedem Fall der Freistaat, wenn nicht bereits die Krankenkassen dafür einstehen
Ministerpräsident Markus Söder begründete diese Maßnahme, um die Sicherheit der Bürger zu erhöhen - das Testkonzept laute "schneller, kostenlos und für jedermann". Gleichzeitig kündigte er eine Ausweitung der Testkapazität auf bis zu 30.000 Tests pro Tag an.
Neben den Tests für jeden Bürger erhalten insbesondere Erzieher und Lehrer die Möglichkeit an Reihentestungen teilzunehmen. Priorität haben jedoch weiter die Tests von Verdachtsfällen und Kontaktpersonen von Infizierten.
Auch wer in gefährdeten Bereichen arbeitet wie Pfleger, Ärzte oder Polizisten soll häufiger getestet werden. Außerdem soll es "anlassbezogene" Prüfungen z.B. in der Landwirtschaft oder der Fleischindustrie geben.
Quelle: Bericht aus der Kabinettssitzung am 30. Juni 2020



AKTUELLE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS

Liebe Patientin, lieber Patient,
wenn bei Ihnen Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen
oder Fieber auftreten sollten und Sie befürchten, sich mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) angesteckt zu haben:
Melden Sie sich unbedingt vorher telefonisch bei der KVB unter der Tel.-Nr.:116117 an, bevor Sie in die Praxis kommen.
So schützen Sie sich und andere. Gegebenenfalls erhalten Sie schon am Telefon den Hinweis auf eine für Ihre Region zuständige Stelle für die weitere Abklärung.

Unsere aktuelle Sprechzeiten:
Montags bis Freitags: 8-12 Uhr
und nach Vereinbarung
Ihr Praxisteam





Liebe Patienten


Im Fitnessstudio die Muskeln stärken
Fehlbelastungen, zu wenig Bewegung und eine schwache Muskulatur können zu Beschwerden wie z. B. Rückenschmerzen führen. Das regelmäßige Training im Fitnessstudio hilft, Muskulatur aufzubauen und zu stärken. www.fit-one.de


Liebe Patientinnen und Patienten
Wir haben unsere neuen Praxisräume im Mona Einkaufszentrum in der Pelkovenstr 143, 80992 München bezogen. Sie finden uns im 2. OG (im Hof)

Wir würden uns freuen, Sie in unseren neuen Praxisräumen begrgrüßen zu dürfen.
Ihr Praxisteam Daneshmand